Texas Poker Pro

online gambling

online gambling

In einem früheren Artikel habe ich erläutert Chancen und Wahrscheinlichkeiten in allgemeiner Form. Nun ist es Zeit zu lernen, um Chancen zu unserem Vorteil nutzen.

Beide Pot Odds und implizierte Odds werden verwendet, wenn Sie glauben, dass Sie derzeit nicht die beste Hand, aber Sie denken, dass Sie zu der besten Hand zu verbessern. Sie sind ein Teil der Antwort, wenn Sie die Frage “soll ich wetten, mitgehen, erhöhen oder aussteigen?”.

Pot Odds

Der Begriff “Pot Odds” bezieht sich auf die Chancen Sie derzeit bekommen aus dem Topf. Zum Beispiel, wenn es derzeit 5 $ in den Pot und es kostet Sie $ 1 zu bleiben, sind Sie immer 5: 1 Odds für Ihre $ 1 Aufruf. Eine weitere Möglichkeit, die besagt dies, dass der Topf legen Sie 5: 1.

Es gibt mehrere wichtige Konzepte über Pot Odds zu verstehen. Erstens, wenn Sie Geld in den Pot gesetzt haben, indem sie, oder den Aufruf einer Wette, gehört, dass Geld in den Pot. Dabei ist es unerheblich, wo das Geld in den Pot kam. Es gibt nur zwei Dinge, die wichtig sind. Die Größe des Pots, und die Chancen, Sie werden immer aus dem Topf.

Als nächstes verstehen, dass die Pot Odds nur das Geld, das derzeit in den Topf zu betrachten. Das Geld in den Pot setzt sich aus dem Geld von Wetten auf früheren Setzrunden, und Wetten auf die aktuellen Einsatzrunde gemacht. Zum Beispiel vor dem Flop, 3 Spieler, auch Sie und den Small Blind Call und der Big Blind checkt und legte $ 5 insgesamt in den Topf. Nach dem Flop, den Small Blind setzt $ 1 Big Blind bringen und der Spieler jeder Anruf. Nun ist es an Ihnen zu entscheiden. Es gibt 5 $ in den Pot von vor dem Flop, eine $ 1 Wette aus dem Small Blind, ein $ 1 Aufruf aus dem Big Blind und einem $ 1 Anruf von den nächsten Spieler. Es gibt eine Gesamtmenge von $ 8 in den Topf, und es kostet Sie $ 1 zu nennen, so sind Sie immer 8: 1.

Im gleichen Beispiel an, dass, anstatt einen, der Spieler, bevor Sie wirft $ 1. Es wäre jetzt 9 $ im Pot ist. Aufgrund der Erhöhung es kostet $ 2 bis $ 1 statt anzurufen. Pot Odds sind in diesem Fall 9: 2 oder 4,5: 1.

Pot Odds und Implied Odds für diese Angelegenheit, in der Regel berechnet, und in Bezug auf kleine Wetten und große Einsätze statt in Dollar diskutiert. Dies erleichtert es, die Berechnungen verallgemeinern. Es spielt keine Rolle, ob Sie in einem $ 0,05 / $. 10 Spiel oder einem $ 5 / $ 10-Spiel spielen. Die Wetten vor dem Flop und auf dem Flop, sind kleine Einsätze, während die Einsätze auf dem Turn und River sind große Einsätze. Wenn 3 Personen haben vor dem Flop genannt, gibt es 3 kleine Einsätze in den Pot. Beachten Sie, dass der Small Blind ist typischerweise ein Teil eines kleinen Einsatz, etwa ½ eine kleine Wette. Wenn der Small Blind klappt, wird es daher einige gebrochene Zahl von Wetten in den Topf, wie zum Beispiel 4,5 kleine Einsätze zum Beispiel sein.

Um Pot Odds zu verwenden, die Sie versuchen, die Entscheidung über die wir gesprochen mit dem Münzwurf Beispiel machen. Ist es eine gute Wette, oder eine schlechte Wette? Ist es eine gute Wette für uns, sollten wir es zu nehmen. Wenn es eine schlechte Wette ist, sollten wir aussteigen. Zum Beispiel, wenn wir denken, dass die Chance zur Verbesserung, um die beste Hand ist 4: 1, und die Pot Odds wir bekommen sind 5: 1, dann ist es eine gute Wette, und wir sollten eine Wette nennen. Allerdings, wenn die Zahlen geändert, dass, dass Sie Ihre Chancen zu verbessern, um die beste Hand sind 5: 1, und die Chancen, Sie werden immer aus dem Topf sind 4: 1, dann ist die Wette ist eine schlechte Wette, und wir klappen sollte.

Eine Diskussion, wie man berechnen Sie Ihre Gewinnchancen zu verbessern, um die beste Hand ist in dem Artikel “Zählen und Verwenden Outs in Hold’em ‘gefunden werden.

Implizite Pot Odds

Wo Pot Odds, das Geld, das derzeit in den Topf nur betrachten, nimmt implizit Pot Odds Berücksichtigung künftiger Wetten, die gewonnen werden können, wenn Sie Ihre Hand nicht auf die beste Hand zu verbessern.

Nehmen wir ein Beispiel ist dies deutlich zu machen. Vor dem Flop, ein anderer Spieler callt, rufen Sie, die kleinen Blind callt und der Big Blind checkt, Putting 4 kleine Einsätze in den Pot. Nach dem Flop, der erste Spieler, bringen den Topf bis 5 kleine Einsätze, und geben Sie Pot Odds von 5: 1. Sie rechnen damit, dass Ihre Chancen verbessern, was wahrscheinlich der beste Ort sein, sind 6: 1. Sollte anruft?

Basierend auf Pot Odds, wäre die Antwort nicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie verbessern sind schlimmer als die Chancen, Sie werden immer aus dem Topf, und schauen Sie klappen sollte.

Aber jetzt müssen Sie überlegen, Ihre Implied Odds.

Basierend auf dem Spiel der anderen Spieler Sie können festlegen, dass ein von den verbleibenden Spielern wird auch nennen, und dass Sie sammeln 2 Big Bets auf dem Turn und 2 weitere auf dem Fluss, wenn Sie Ihre Hand zu machen. Das ergibt ein mehr kleine Wette, und 4 große Einsätze, die 8 kleinen Einsätzen ist, so dass Sie Implied Odds von 14: 1, wenn Sie richtig sind. In diesem Fall drehen sich die Implied Odds, was wie eine klare fach in einer Telefon schien.

Sie müssen vorsichtig sein im Umgang mit Implied Odds aber sein. Implied Odds nicht geben Ihnen eine Lizenz für jeden Bet auf dem Flop bezeichnen. Es gibt mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie auf Implied Odds basieren nennen.

Zuerst müssen Sie realistisch darüber, wie viele Einsätze die anderen Spieler nennen sein. Wenn Sie 2 oder 3 Spieler angewiesen sind, um in den Topf zu bleiben, und nur 1 andere Spieler bleiben, werden Ihre Implied Odds stark reduziert. In diesem Zusammenhang kann man nicht auf mehrere Spieler fordern mehrere Erhöhungen rechnen. Oft wird eine Gehaltserhöhung zu klopfen die meisten Spieler aus, und wieder, Ihre Implied Odds reduziert.

Mehr schätzen Sie die Chancen, die durch die Implied Odds überwunden werden können. Wenn Sie ein 23: 1 Hund auf dem besten Blatt zu verbessern, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie jemals haben werden die Implied Odds zu nennen. Sie müssen die Chancen, dass Sie an die Hand, die Sie suchen zu erwägen, und noch verlieren . Dies geht einher mit der Lektüre der Platine. Zum Beispiel, wenn Sie versuchen, auf das Top Pair zu verbessern und es gibt 2 Karten zu einem Flush oder 2 Karten zu einem Straight an Bord können Sie verbessern und noch verlieren. Desto mehr Chancen gibt es, dass jemand anderes kann auf eine bessere Hand als deine verbessern, um so besser sind die Chancen müssen, um anzurufen.

Gibt es Spieler, die noch zu handeln, nachdem Sie, einer von ihnen zu erheben könnten. Dies würde reduzieren Sie Ihre Implied Odds, und auch darauf hin, dass sie bereits über eine starke Hand. Schlimmer noch, könnte der ursprüngliche Wett re-raise, weiter zu reduzieren Ihre Implied Odds und zwingt Sie, falten, Verzicht auf die Wette, die Sie in bereits gesetzt. Wenn sich Spieler übrig, zu handeln, wenn Sie tun, müssen Sie wieder bessere Chancen, um zu rufen.

Wenn es eine Möglichkeit, dass Sie Ihre Hand zu machen, und am Ende spalten den Topf mit 1 oder mehr Spieler, werden Ihre Implied Odds in der Hälfte, oder schlechter abgeschnitten. Dies geschieht in der Regel, wenn Sie versuchen, um eine gerade mit nur 1 Ihrer Karten machen werden.

So können implizit Pot Odds ein wichtiges Instrument bei der Analyse Ihrer Wahl sein, aber man kann nicht einfach davon ausgehen, dass die Wetten werden da sein, um Ihre Chancen zu decken, und dass Sie immer gewinnen. Es erfordert ein wenig Analyse, zu wissen, was die anderen Spieler tun kann, und sorgfältige Lektüre des Vorstandes, die Implied Odds an die jeweilige Situation anzupassen.

Copyright © 2005 A1-PokerInfo.com. Alle Rechte vorbehalten. Dieser Artikel kann frei verteilt und veröffentlicht, sofern es sich verteilt und / oder in ihrer Gesamtheit veröffentlicht, einschließlich der Kontaktinformationen und Urheberrecht.




Thewall Poker Tournament | Scarica Poker | Mira Poker | I Migliori Casino Online AAMS T7C | Giving Poker | Poker Triche | Roulettes Of Tkiller | Gadget Promozionali | Buying Antabuse | Lottery Terminal